Veranstaltungen

Die Stadt Neustadt zeigt in Kooperation mit der Altrewa Bürgerstiftung die Wanderausstellung „KLIMAFLUCHT“ der Deutschen KlimaStiftung. Die Ausstellung informiert vom 11.02. – 03.03.2023 im Rosenkrug, Nienburger Str. 28, 31535 Neustadt a. Rbge. über das Thema umweltbedingte Migration. Lebensgroße Figuren stehen stellvertretend für reale Menschen aus allen Teilen der Erde und aus den verschiedensten Klimazonen, die eines gemeinsam haben: Sie verließen ihre Heimat aufgrund umweltbedingter Faktoren und suchten Zuflucht in klimatisch stabileren Ländern.

Die Ausstellung wird durch eine Veranstaltungsreihe begleitet, die auf verschiedene Aspekte der Themen Klimaflucht und Klimawandel eingeht. Das vollständige Programm finden Sie hierzu im Flyer sowie auf den Webseiten der Altrewa Bürgerstiftung und Stadt Neustadt.

Wir vom Weltladen As-seitun freuen uns, Teil der Ausstellung und Veranstaltungsreihe zu sein und werden diese unterstützen. Zum einen veranstalten wir am 21. Februar, 19.00 Uhr im Rosenkrug, Nienburger Straße 28 einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema

Klimawandel und Fairer Handel: Perspektiven für globale Gerechtigkeit.

Der Klimawandel stellt die Menschen – insbesondere im globalen Süden – vor immer größere Herausforderungen. Wir beobachten zunehmend tiefgreifende sozio-ökonomische und ökologische Krisen. Soziale Ungleichheit nimmt zu, Umweltzerstörung und Klimawandel schreiten voran.

Was können wir Menschen insbesondere auf der Nordhalbkugel aber auch im Süden tun, um trotz allem Perspektiven für die globale Gerechtigkeit zu schaffen? Was leistet der Faire Handel? Was können wir Menschen in unserem privaten Umfeld tun?

Zum anderen informieren wir an einem Info-Stand über die 10 Grundsätze des Fairen Handels. Der Besucher kann spielerisch anhand dreier Projekte erfahren, wie sich der Faire Handel positiv auf das Leben der Menschen auswirkt.

Wir bedanken uns herzlich bei den Förderern Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, Niedersächsische Lotto-Sport Stiftung, Pawlowski Kunst- und Kulturstiftung, Altrewa Bürgerstiftung und Stadt Neustadt a. Rbge. sowie allen weiteren Mitwirkenden durch die das Projekt realisiert werden konnte.

     

Im Rahmen der Afrika-Wochen 2022

    Vorstellung eines Patenschaftsprojektes in Tansania
    12. Dezember 2022, 18.30 Uhr, Weltladen, Leinstraße 28
    Die Neustädterin Juliane Varchmin ist seit Jahren in Afrika engagiert. Sie wird über ihre Stiftung informieren und insbesondere ein Patenschaftsprojekt im Norden Tansania’s vorstellen. Die Stiftung hat dort den Bau eines Kindergartens für bedürftige Kinder finanziert. Juliane Varchmin wird über die Lebensumstände der Kinder und über das Patenschaftsprogramm berichten. Begleitet wird der Vortrag mit Fotos und Videos.

    Anmeldungen bitte unter info(@)weltladen-neustadt.de

    Afrika-Wochen im Weltladen

    1. Mitmach-Aktion „Wenn ich König von Kaffeeland wäre“
      Im Rahmen der Fairen Woche vom 16. – 30. September beteiligt sich der Weltladen am 17. September von 10.00 – 14.00 Uhr auf dem Marktplatz mit einem Verkaufs-/Info-Stand und einer Mitmach-Aktion an der Fairen Meile. Unter dem Motto „Wenn ich König von Kaffeeland wäre“ können Interessierte auf Trimmrädern strampelnd erfahren, wie schwer es die Menschen in Ländern ohne Fairen Handel haben im Vergleich zu Ländern, in denen Fairer Handel bereits etabliert ist.
    2. Kino-Abend im Cinema „Die Odyssee“
      Am 27. September zeigt der Weltladen in Kooperation mit dem Cinema Neustadt den Film „Die Odyssee“.
      In beeindruckenden Bildern – handgemalt in Öl auf Glas – erzählt der Film eine berührende Geschichte von zwei
      Geschwistern auf der Flucht. Die Regisseurin und Animationskünstlerin Florence Miailhe arbeitete zehn Jahre an diesem Film. Der Film ist inspiriert von Charakteren und archetypischen Märchenmotiven, mit aktuellsten politischen Bezügen.
      Ticket sichern…
    3. Kino-Abend im Cinema „Der Waldmacher“
      Am 28. September zeigt der Weltladen in Kooperation mit dem Cinema Neustadt den Film „Der Waldmacher“.
      Dieser Film von Volker Schlöndorff ist das Porträt eines Mannes, der 2018 mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde: Tony Rinaudo hat einen Weg gefunden, Bäume in unwirtlichsten Gegenden wachsen zu lassen, indem er die noch lebenden Baumstümpfe und Wurzeln aktiviert. So sichert er die Lebensgrundlage von Tausenden von Bauern in Afrika.
      Ticket sichern…

      4.  „Reisen ins südliche Afrika“
      Bebilderte Erzählungen von Fahrten nach Südafrika, Namibia, Zimbabwe und Botswana von Johanna Korte, Bordenau
      am 29. September, 18.00 Uhr im Weltladen, Leinstraße 28.
      Anmeldungen bitte unter info(@)weltladen-neustadt.de

       

      Weltladen und TSV Neustadt kooperieren

       Am 22. Mai findet wieder der Stadtlauf statt. Der TSV Neustadt unterstützt Neustadt’s Fair Trade Town Initiative und schenkt während des Stadtlaufs fair gehandelten Kaffee und Apfelsaft aus.

      Der Weltladen wird während des Stadtlaufs in der Zeit von 09.30 bis 13.00 Uhr auf dem Sportplatz über die Idee des fairen Handels informieren.

      Für alle Interessierten, die fair produzierte und gehandelte Sportkleidung und -zubehör testen möchten

      Lesung mit Blick auf Afrika

      13.05.2022, 18.00 Uhr: Im Seminarraum des Weltladen As-seitun, Leinstraße 28, 31535 Neustadt oder über Zoom

      Weltladen stellt Literaturpreisträger aus Afrika vor

      Aus Anlass der Verleihung des Nobelpreises für Literatur und des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Autoren aus Afrika geben Mitarbeiter des Weltladen Neustadt kurze Einführungen in afrikanische Romane:

      „Das verlorene Paradies“ des Literaturnobelpreisträgers Abdulrazak Gurnah aus Tansania
      „Aufbrechen“ der Empfängerin des Friedenspreises des deutschen Buchhandels Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe ehemals
        Rhodesien und
      „Jäger des Wortes“ von Amadou Hampate Ba aus Mali, der mit dem Großen Literaturpreis von Schwarzafrika ausgezeichnet
         wurde.

      Mit der ca. halbstündigen „hybriden“ Veranstaltung möchte der Weltladen Neustadt das Interesse für afrikanische Literatur wecken.
      Heiner Kleine Arndt hat den Roman „Das verlorene Paradies“ des Literaturnobelpreisträgers gelesen. Der Roman erzählt vom Erwachsenenwerden des zwölfjährigen Yusuf in einer Welt des Übergangs. Gerade beginnt die Kolonialisierung durch u.a. die Deutschen in seiner ostafrikanischen Heimat. Das alte Leben verschwindet und mit ihm Yusufs Traum von seinem kleinen Garten Eden.

      Monika Schmalstieg gibt einen kurzen Einstieg in den Roman „Aufbrechen“ der Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels. „Aufbrechen“ schildert den zähen Kampf des Mädchens Tambu um höhere Bildung und wie sie allmählich dem Stammesund Dorfleben entschlüpft. Aber alles hat seinen Preis.

      Claus Crone stellt den Roman „Jäger des Wortes“ vor, in dem Amadou Hampate Ba seine früheren Lebensjahre beschreibt von seiner Geburt und Herkunft bis zur Weigerung, die ihm zugedachte französische Ausbildung fortzusetzen. Mit leichter Ironie und
      gleichzeitigem Einfühlungsvermögen stellt er sowohl französische wie afrikanische Verantwortungsträger der Kolonialzeit dar.

      Zwischen den Buchvorstellungen werden Produkte aus Südafrika/Zimbabwe, aus Tansania und Mali präsentiert, die im Weltladen in der Leinstraße 28, Neustadt käuflich erworben werden können.

      Anmeldung:

      Kostenfrei unter der Email Adresse info@weltladen-neustadt .de
      Bitte gib an, ob Du persönlich oder über zoom teilnehmen möchtest.
      Zoom-Interessierten senden wir einen zoom link zu.

       

      Die Veranstaltungen der Fairen Woche 2021

      03.09. – 24.09.2021: „Sch(l)aufenster an den Standorten Marktstraße 34 (Sparkasse) und Windmühlenstraße 21

      10.09. – 24.09.2021: Stadtrallye (über die kostenfreie App Actionbound)
      Die Rallye führt mit einer Dauer von ca. 60 Minuten durch die Innenstadt und kann während der Fairen Woche eigenständig gespielt werden. Sie beinhaltet Informationen, Fragen und Aufgaben rund um die Themen Faire Woche, Fairtrade und Nachhaltigkeit. Ein unterhaltsamer Spaß für die ganze Familie.

      10.09.2021, von 10.00 – 14.00 Uhr: Faire Meile in der Mittelstraße
      Auf der Fairen Meile verkaufen der Weltladen und der Dorfladen Mariensee fair gehandelte Produkte, Schüler*innen der KGS informieren über ihre Kampagne „Fairtrade School“, die Gemeinwohl-Ökonomie e. V. und der Verband für Entwicklungspolitik Niedersachsen (VEN) betreiben Info-Stände, die Wirtschaftsförderung und die Stadt informieren über den Stand der Kampagne „Fairtrade Town“. Live-Musik, ein Schoko-Quiz, ein Glücksrad, Kaffee und Kuchen runden das Programm ab. Wer mag, bringt seinen fairen Spruch mit Kreide auf die Straße.

      14.09.2021: Filmvorführung „Hinter’m Deich wird alles gut“
      Veranstaltungsort: Cinema im Veranstaltungszentrum Leinepark, Beginn 19.00 Uhr, im Anschluss besteht
      die Gelegenheit zu einem Gespräch mit GWÖ-Mitgliedern. Hier geht’s zur Info über den Film und zu den Tickets.

      20.09. – 25.09.2021: Rabattaktion für fair gehandelte Produkte im Einzelhandel
      Das E-Center Hanekamp, REWE Diedrich, Famila und der Weltladen machen mit.

      Eine Übersicht über das komplette Programm bieten Ihnen die Website und der Flyer der Stadt Neustadt und der Wirtschaftsförderung.

      Weltladen Neustadt informiert über Fairen Handel
      Weltladentag bietet Impulse für ein global faires Miteinander 

      Am 8. Mai ist Weltladentag. Neustadt wird Fairtrade Town. Was bedeutet das?
      Was Neustädter*Innen für ein global faires Miteinander tun?

      Das Team des Weltladens lädt anlässlich des Weltladentages vom 3. bis 15. Mai zu Aktions-Wochen über den Fairen Handel ein. Interessierte Bürger*Innen erhalten Impulse, wie sie im eigenen Alltag zu mehr Solidarität, Nachhaltigkeit, Respekt, Gleichberechtigung, Transparenz und Dialog bei

      tragen, sich politisch engagieren und so auch Neustadts Weg zur Fairtrade Stadt unterstützen können.

      „Wir wollen mit der Aktion zeigen, dass wir die notwendigen Veränderungen mitgestalten können – sowohl durch das Einfordern von strukturellen Veränderungen als auch durch unser Verhalten im eigenen Umfeld, “ sagt Margit Schütze aus dem Weltladen Team.

      Das Weltladen Team freut sich auf zahlreiche Interessierte und aktives Mitmachen in der Leinstraße 28 – unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln jeweils in Einzelaktion.

       

      Fairer Handel und das Gute Leben

      Vom 11. bis 25. September 2020 findet wieder die Faire Woche statt. Diesmal lautet das Motto „Fair statt mehr“. Wie lassen sich fairer Handel, nachhaltiger Konsum und das gute Leben vereinbaren?

      Aus diesem Anlass zeigt der Weltladen Neustadt in Kooperation mit dem Filmclub Leinepark e. V. am

      08.09.2020 um 20.00 h im Cinema im Leinepark den Film „Fair Traders“.

      Die Story:

      Drei Akteure der freien Marktwirtschaft übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft und nachfolgende Generationen: Sie wirtschaften nachhaltig. Der Film blickt auf Karrieren von erfolgreichen Unternehmerinnen und Unternehmern in unterschiedlichen Stadien, die lokal, national und international agieren und Markt und Moral vereinbaren.

      FAIR TRADERS geht der Frage nach, wie ein Wirtschaftsmodell nach dem Neoliberalismus aussehen kann und zeigt hierzu die Haltung dreier Vorreiter, die tagaus tagein zwischen fairer Bezahlung innerhalb der gesamten Lieferkette, biologischer Produktion und dem Kostendruck der freien Marktwirtschaft balancieren. Der Film eröffnet so aus einer oft hoffnungslos erscheinenden globalen Situation einen motivierenden möglichen Ausweg und rückt Ethik und Nachhaltigkeit als Faktoren für den Erfolg ins Zentrum.

      Ticket buchen

      Im Laden haben wir für Sie einen Aktionstisch vorbereitet. Kommen Sie gern vorbei und profitieren von unserem Kennlern-Rabatt.

      Kontakt:

      Weltladen Neustadt, Tel. (05032) 66171, E-Mail: info[at]weltladen-neustadt.de

      Matarenda Vortrag und Warenausstellung

      Wann: 05.09.2020, 14.00 – 16.30 Uhr

      Wo: Katholisches Gemeindehaus,  Bischof-Ketteler-Platz 2, 31535 Neustadt a. Rbge.

       

      Darum geht’s:

      Matarenda ist eine Vermarktungsgenossenschaft von Handwerker-Gruppen aus Zimbabwe und einer unserer Lieferanten für Kunsthandwerk.

      Am 05.09.2020 wird ein Mitarbeiter dieser Kooperative sein Projekt und in einer begleitenden Fachausstellung die neue Kollektion vorstellen. Der Weltladen Neustadt ist Gastgeber dieser Veranstaltung und lädt dazu Mitarbeiter*innen benachbarter Weltläden ein.

      Interessierte melden sich bitte unter Angabe ihres Weltladens, ihrer Adresse und Telefonnummer per Email an: info[at]weltladen-neustadt.de. Wir werden Ihre Angaben entsprechend der Corona-Vorgaben verwenden und nach der Aufbewahrungsfrist löschen.

      Keine Ergebnisse gefunden

      Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.